Home Über die OAG Veranstaltungen Projekte Literatur Links
Portrait Betreutes Gebiet Personen Mitmachen Geschichte
Über die OAG > Portrait

Die Ornithologische Arbeitsgemeinschaft Ostbayern (OAG Ostbayern) widmet sich in erster Linie der Erforschung der ostbayerischen Vogelwelt. Durch Beobachtung im Gelände, Erfassung von Vogelbeständen durch Zählungen und Kartierungen werden Fakten gesammelt, die auch für Schutzbelange zur Verfügung gestellt werden können (Zusammenarbeit mit LBV, Behörden, etc.), in der Überzeugung, dass mehr Wissen einen nachhaltigeren Naturschutz ermöglicht. Sie ist kein eigener, eingetragener Verein, sondern als korporatives Mitglied der Ornithologischen Gesellschaft in Bayern e.V. (OG-Bayern) angegliedert. Ihren Sitz hat sie in Regensburg, am Naturkundemuseum Ostbayern (NMO), ihre Teilgruppen sind aber über ganz Ostbayern verteilt. Neben Regensburg sind sie in Straubing, Deggendorf, Wallersdorf, Landau a.d. Isar, Cham (Rötelseeweiher), Amberg-Sulzbach, Schwandorf, Weiden und Tirschenreuth aktiv.

Kontaktpersonen in den Ortsgruppen:

Regensburg: Richard Schlemmer, Armin Vidal
Cham: Peter Zach, Konzell
Amberg-Sulzbach: Johann Metz, Poppenricht

OAG - Ornithologische Arbeitsgemeinschaft Ostbayern in der OG Bayern