Home Über die OAG Veranstaltungen Projekte Literatur Links
Portrait Betreutes Gebiet Personen Mitmachen Geschichte
Über die OAG > Betreutes Gebiet

Das betreute Gebiet umfasst die Regierungsbezirke Oberpfalz und Niederbayern. Schwerpunkte sind das ostbayerische Donautal von Neustadt/Kelheim bis Jochenstein/Passau, einschließlich der Zuflüsse und Nebengewässer, die Weihergebiete in den Landkreisen Schwandorf, Cham und Tirschenreuth, sowie die Wälder und Agrarflächen in der Frankenalb, dem Bruchschollenland, im Gäuboden und im Ostbayerischen Grenzgebirge.


Karte basiert auf "Bavaria relief location map" von Grundkarte TUBS, Relief Alexrk2 - Eigenes WerkFile:Bavaria_location_map.svg SRTM3.
Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons.

Die vogelkundliche Bedeutung des Gebiets liegt in den noch großflächigen Wiesenbrüter-Brutgebieten in den Talauen von Donau, Isar, Naab und Regen, aber auch in der Zunahme von Ausgleichsflächen in den staugeregelten Flussabschnitten von Donau und Isar für schilfbewohnende Arten und Wasservögel; regelmäßige Brutvorkommen von Nacht- und Purpurreiher, unregelmäßige von Seidenreiher; Auwälder mit guten Populationen des Halsbandschnäppers; Bruten der Wiesenweihe im Gäuboden; Reviere von Uhu und Wanderfalke in der südl. Frankenalb, etc.
Donau- und Isartal sind bedeutende Durchzugs- und Rastgebiete für Wasservögel. In den Waldgebieten der Mittelgebirge und des Bruchschollenlandes brüten Schwarzstorch, Ziegenmelker und diverse Kleineulen, Fischadler, Seeadler und Kranich haben sich als Brutvögel wieder angesiedelt. Im gesamten Arbeitsbereich der OAG liegen 10 "Important Bird Areas".

OAG - Ornithologische Arbeitsgemeinschaft Ostbayern in der OG Bayern