Home Über die OAG Veranstaltungen Projekte Literatur Links
Wasservogelzählung Adler Wiesenweihe Felsbrüter Eisvogel Kiebitz Kartierungen
Aktivitäten > Eisvogel

Im Stadtgebiet brüten jedes Jahr mehrere Eisvogel-Paare.
Die OAG kontrolliert die Niststellen und kümmert sich um deren Instandhaltung.


 Revier 1 - Jahninsel/Unterer Wöhrd
 Revier 2 - Marina beim Westhafen
 Revier 3 - Regen bei Sallern
 Revier 4 - Aubach/Pappelhain bei Burgweinting
 Revier 5 - Irl
 Revier 6 - Westbad/Winzer
 Revier 7 - Tegernheim/Osthafen

Bestandsentwicklung:
Für die drei Jahrzehnte von 1983 bis 2013 wurden durchschnittlich 2-3 BP für Regensburg verzeichnet (Schlemmer, Vidal & Klose 2013).
Für 2014 wurden jedoch 7 Reviere festgestellt (siehe Karte). In fünfen davon wurde erfolgreich, auch mehrfach hintereinander gebrütet (Revier 1-5). Auch 2015 und 2016 waren die Reviere besetzt (s. Bericht). An den Donauarmen und am Regen (Reviere 1-3) fallen die Bruten häufig den Hochwassern zum Opfer, was regelmäßig zu Nachbruten führt. Nach dem anhaltenden Permafrost im Januar/Februar 2017 waren die Eisvögel verschwunden. In keinem der sieben Reviere kam es 2017 zu einer Brut (s. Bericht).

Stand 29.10.2017:
Schon im Herbst 2017 waren aber 4 Reviere wieder besetzt (Revier 1, 2, 4 und 5). Dazu gab es folgende Beobachtungen: In Revier 1/Jahninsel am 16./17.9. (Pauline Schlemmer), in Revier 2/Marina am Westhafen schon im August wiederholte Sichtungen (Herr Mata und Sohn), in Revier 4/Aubach-Pappelhain schon am 8.7. eine Sichtung durch einen Radfahrer, am 26.9. dann die Beobachtung eines Paares (Andreas Hutschenreuther) und in Revier 5/Irl Rufe schon im August und eine erste Sichtung am 10.9. (Frau Fiedi Hauer). In Revier 3/Sallern am Regen bis 10.10. noch keine Sichtung, auch auf die Klangattrappe hin nicht. Die Reviere 6 und 7 wurden zu wenig begangen.

Stand 12.11.2018:

Revier 1 - keine Brut 2018; nach dem Oktober 2017 zeigen sich Eisvögel erst im Juni 2018 wieder, bleiben danach aber wieder aus.
Revier 2 - kein Brutnachweis 2018, aber wiederholte Beobachtungen, die letzte am 8.10.
Revier 3 - 2018 mindestens eine, wahrscheinlich 2 Bruten
Revier 4 - seit der Feststellung eines Paares im Herbst 2017 gelang erst am 4.10.2018 wieder die Beobachtung eines Paares; kein Brutnachweis 2018.
Revier 5 - mindestens 2 Bruten; das Revier ist ständig besetzt, letzte Beobachtung am 3.11.
Revier 6 - zu wenig kontrolliert; am 9.11. eine Sichtung oberhalb der Pfaffensteiner Brücke.
Revier 7 - zu wenig kontrolliert.
Fazit: In 5 der 7 Reviere wurden Eisvögel zur Brutzeit 2018 nachgewiesen, in zweien davon auch die Brut.

Die Aktivitäten rund um den Eisvogel werden von Günter Hauska betreut. Bitte melden Sie ihm ihre Eisvogelsichtungen.

Detaillierter Bericht zum Eisvogelbestand 2014 bis Mai 2017, erschienen in Acta Alebertina Ratisbonensia, Band 62 (2017): G. Hauska und R. Sturm (2017) Jber. 37 OAG Ostbayern

Detaillierter Bericht zum Eisvogelbestand von 2015, erschienen in Acta Albertina Ratisbonensia - Band 60 (2015): G. Hauska (2015) Jber. 35 OAG Ostbayern

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Günter Hauska
   Machthildstrasse 45
   93053 Regensburg
   Tel. 0941 74709
   E-mail: guenther.hauska@ur.de

 

OAG - Ornithologische Arbeitsgemeinschaft Ostbayern in der OG Bayern